Link zum InhaltPlatzhalter. Link zur NavigationPlatzhalter. Link zum SuchfeldPlatzhalter. Zum Link zur Stratseite und zur Sitemap.Platzhalter. Link zur SchriftvergrößerungPlatzhalter.

Startseite Archiv aktuelle Projekte zur Person Kontakt

NEUIGKEITEN

Jetzt erschienen ...

Neu auf der Seite:

"Vom Kampf der Rivalen" II. Anthologie
- FORUM LEBENDIGE JAGDKULTUR e.V.


Textauswahl nwm-verlag

Werner Schinko 80 - Gezeichnetes Leben -

Werner Schinko  am 05.03.2009 in Schwerin

Werner Schinko 80. Gezeichnetes Leben
Ausstellung im Schlesweig-Holstein-Haus Schwerin.


Schinko Ausstellungen werden für ihre Besucher immer ein Erlebnis, besonders dann, wenn der Künstler zur Eröffnung erscheint, was in der Regel der Fall ist...
Dr. Raimund Hoffmann, KATALOG zur Ausstellung, 2009, Seite 18

Hier beginnt der Inhalt

"Unser Wald" (1907)

Dr. Curt Grottewitz (1866 - 1905)

"Der Wald ist nicht bloß ein Geschäft, aus dem schnell alles herausgewirtschaftet werden soll, was herauszuwirtschaften ist, um dann wieder aufgegeben zu werden.
Ein Volk hat die Verpflichtung, solch einen ungeheuren Naturschatz, wie es der
Wald ist, unversehrt für die Zukunft zu erhalten...

Sein Buch Unser Wald ist daher für alle, die in heutiger Zeit Wissen und nachhaltige Prinzipien über den Umgang mit Wäldern erwerben oder vermitteln wollen, noch immer eine höchst lohnende und anregende Lektüre."

Arnold HANKE: Nachhaltigkeit statt Raubbau: Curt Grottewitz´Buch Unser Wald (1907). S. 116 - 129.

Curt GROTTEWITZ: UNSER WALD - Ein Volksbuch, Berlin 1907
In: "SONNTAGE EINES GROSSSTÄDTISCHEN ARBEITERS IN DER NATUR"
CURT GROTTEWITZ
Kritische Neuausgabe mit Beiträgen zur Nachhaltigkeit.
Herausgegeben von Erich HOBUSCH und Peter MORRIS-KEITEL
WEIDLER Buchverlag Berlin 2005 - ISBN 3-89693-418-X

www.weidler-verlag.de


Signierte Exemplare bestellen------> Kontakt








"The two basic components of this monograph ultimately serve a coherent whole. Several contributors (including Erich Hobusch, Klaus-Dieter Sprink. and Martin Jahn) chronicle Grottewitz´s long-lasting impact on working-class recreational and nature-protectionn organizations, from the socialist Arbeiter-Wanderbund "Die Naturfreunde" (founded 1909) to conservation and recreation activities carried out in GDR times and now by Naturfreunde in the environs of Köpenick. The accompanying memorabilia and personal recollections effectively illustrate the vibrancy of Grottewitz´s inspiration."

In: German Studies Review 302 (2007) , p 421
















Inhaltsverzeichnis

Michael MÜLLER: Vorwort Curt Grottewitz und der Gedanke der Nachhaltigkeit,
S. 7 - 8;

Curt GROTTEWITZ: Sonntage eines großstädtischen Arbeiters in der Natur (1906), S. 9-76;
Nachruf auf Curt Grottewitz vom Juli 1914, S. 77;

Willi BULAN: Erinnerungen an meine Wanderfahrten: 36. Wanderfahrt/Nachfahrt vom 3. zum 4.Juli 1909, S. 81 - 88;

Peter MORRIS-KEITEL: "...eine solche interessante Naturerscheinung in unverfälschter Echtheit" - Curt Grottewitz als früher Vertreter ökologischer Nachhaltigkeitskonzepte,S. 89 - 116;

Arnold HANKEL: Nachhaltigkeit statt Raubbau: Curt Grottewitz`Buch "Unser Wald" (1907), S. 117 - 132;

Peter MORRIS-KEITEL: Anthropozentrischer Naturschutz oder ökologische Nachhaltigkeit? Zur Dialektik der "Ursprünglichkeit der Natur", S. 133 - 146;

Claus-Dieter SPRINK: Vom Germanisten zum Bauern: Curt Grottewitz in Müggelheim,
S. 146 - 158;

Erich HOBUSCH: Zur Geschichte der "Grottewitz-Hütten" an der Großen Krampe, S. 159 - 180;

Martin JAHN/Erich HOBUSCH: Curt-Grottewitz-Gedenkwanderungen, S. 181 - 186;

Erich HOBUSCH/Peter MORRIS-KEITEL: Publikationen des Max Curt Pütze / Kurt Zepka / Curt Grottewitz, S. 187 - 188;

Verzeichnis der Mitarbeiter und der Abbildungen, S. 189 - 190.