Link zum InhaltPlatzhalter. Link zur NavigationPlatzhalter. Link zum SuchfeldPlatzhalter. Zum Link zur Stratseite und zur Sitemap.Platzhalter. Link zur SchriftvergrößerungPlatzhalter.

Startseite Archiv aktuelle Projekte zur Person Kontakt

NEUIGKEITEN

Jetzt erschienen ...

Neu auf der Seite:

"Vom Kampf der Rivalen" II. Anthologie
- FORUM LEBENDIGE JAGDKULTUR e.V.


Textauswahl nwm-verlag

Werner Schinko 80 - Gezeichnetes Leben -

Werner Schinko  am 05.03.2009 in Schwerin

Werner Schinko 80. Gezeichnetes Leben
Ausstellung im Schlesweig-Holstein-Haus Schwerin.


Schinko Ausstellungen werden für ihre Besucher immer ein Erlebnis, besonders dann, wenn der Künstler zur Eröffnung erscheint, was in der Regel der Fall ist...
Dr. Raimund Hoffmann, KATALOG zur Ausstellung, 2009, Seite 18

Hier beginnt der Inhalt

Jagen ist mehr als nur Schießen!

Es gibt zahlreiche Berichte über großartige Jagden und Safaris aus allen Zeiten, über kapitale Trophäen und erlebnisreiche Jagdausflüge; aber auch erschütternde Dokumentationen über die Ausrottung ganzer Tierarten. In der Jagdliteratur sind vortreffliche ältere Darstellungen zur Kulturgeschichte der Jagd in den einzelnen Ländern oder zur Geschichte der Jagd auf anderen Kontinenten enthalten.
Gleichzeitig gibt es aber auch aus allen Erdteilen eine umfangreiche Literatur über den Schutz und die Erhaltung seltener Tier- und Pflanzenarten.

In der Öffentlichkeit werden deshalb die Fragen "Warum jagst Du, Jäger, und wie verhälst Du Dich gegenüber der freilebenden Tierwelt?" sehr kritisch diskutiert. Berechtigt denn eine ausgeprägte Jagdleidenschaft oder der Wunsch nach Entspannung und Erholung allein zur Ausübung der Jagd?

Erich HOBUSCH
Das große Halali – Eine Kulturgeschichte der Jagd und der Hege der Tierwelt
Verlag Edition Leipzig, 1. Aufl. 1978, 2. verbesserte Aufl. 1983, S. 7



------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine zusammenfassende Darstellung vermittelt auch:

http://www.langmaack.com/jagdkultur.html
langmaack.com/jagdkultur

Walter MAGOMETSCHNIGG

Im Leopold Stocker Verlag Graz erschien 2008 der neue Band

JAGDKULTUR
Weidgerechtigkeit, Kunst & Brauchtum


Unter Jagdkultur versteht man nicht nur jagdliches Brauchtum, sondern auch Jagdethik und Weidgerechtigkeit sowie die Behandlung jagdlicher Themen in Kunst, Literatur und Musik. Betrachtet man den Wandel, dem die kulturelle Stellung der Jagd und die Jagdethik selbst im Laufe der Geschichte immer wieder unterworfen war, wird die Jagd zum Spiegel der Zeit.
Der Autor erklärt von einem ganzheitlichen Standpunkt aus das Wesentliche der Jagdkultur und behandelt dabei auch Themen wie das Verhältnis der Jagd zur Religion, die Stellung der Frau in der Jagd und die Falknerei.



160 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, 15 x 23 cm, Hardcover
ISBN 978-3-7020-1179-6
Preis: 21,80 €








--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Julius-Neumann-Stiftung für Jagdkultur

Die Idee zur Einrichtung einer JULIUS-NEUMANN-STIFTUNG für JAGDKULTUR wurde in der Zeitschrift für Jagd & Kunst: DIE neue NEUDAMMERIN, Heft II/2008, S. 5 - 11, vorgesestellt. Zum Jahresende 2008 erfolgte die Gründung der Jagdkultur-Stiftung
Weitere Informationen vermittelt der Stiftungsvorstand.
---------------------------------------------------------------------------------
"Unterstützen Sie die Julius-Neumann-Stiftung beim Aufbau der
Deutschen Jagdbibliothek
Sie haben alte Jagdbücher, Zeitschriften oder Jagdkunst, für die Sie keinen Platz mehr haben, oder die Sie vor dem Flohmarkt, dem Ihre Erben die Sachen zuführen würden, retten wollen?
Sie können uns helfen, eine einzigartige Sammlung der deutschsprachigen Jagdliteratur zu errichten. Die Deutsche Jagdbibliothek.²


Julius Neumann-Stiftung
Deutsche Jagdbibliothek
Schwalbenweg 1, 34212 Melsungen

Vorsitzender der Julius-Neumann-Stiftung
Walter Schwartz
Anschrift EDITION WALTER SCHWARTZ
e-mail: schwartz-jagd@web.de
schwartzjagd


neumann-neudamm

Stiftung