Link zum InhaltPlatzhalter. Link zur NavigationPlatzhalter. Link zum SuchfeldPlatzhalter. Zum Link zur Stratseite und zur Sitemap.Platzhalter. Link zur SchriftvergrößerungPlatzhalter.

Startseite Archiv aktuelle Projekte zur Person Kontakt

NEUIGKEITEN

Jetzt erschienen ...

Neu auf der Seite:

"Vom Kampf der Rivalen" II. Anthologie
- FORUM LEBENDIGE JAGDKULTUR e.V.


Textauswahl nwm-verlag

Werner Schinko 80 - Gezeichnetes Leben -

Werner Schinko  am 05.03.2009 in Schwerin

Werner Schinko 80. Gezeichnetes Leben
Ausstellung im Schlesweig-Holstein-Haus Schwerin.


Schinko Ausstellungen werden für ihre Besucher immer ein Erlebnis, besonders dann, wenn der Künstler zur Eröffnung erscheint, was in der Regel der Fall ist...
Dr. Raimund Hoffmann, KATALOG zur Ausstellung, 2009, Seite 18

Hier beginnt der Inhalt

PROST, IHR SONNENKÖPPE!

Das Dessauer Original: „Da bin ich noch mal!“

Der Dessauer Likörfabrikant Max Schulze brachte nach dem I. Weltkrieg einen Halb-Bitter-Likör mit dem Namen „HOBUSCH“ auf den Markt, der in der Region bis heute großen Anklang fand. Dessauer Heimat- und Hobuschfreunde veröffentlichten immer wieder Geschichten, die Hobuschiaden, um den bekannten Dessauer Eulenspiegel und „Sonnenkopp“
Christoph Gottlieb Hobusch (geb. 03.11.1811, gest. 20.02.1866).
Auf seinem Grabstein ließ Max Schulze die Inschrift einmeißeln:
„Viel belacht, wenig geacht. Arm an Besitz, reich an Witz“

Weite Infos: Dessau-Information http://www.dessau-tourismus.de/
So wurde der Halb- Bitter – Hobusch - Likör auch zum Markenzeichen meiner Gastgeschenke, obwohl keine direkte Verwandtschaft zum „Alten Dessauer-Hobusch“ besteht.
www.getraenke-guelzow.de.


ERICHS RACHE

Doch Erichs Rache ist groß, denn meine Sammlung
HALB – BITTER -KRÄUTERLIKÖR
gehörte zu den Spezialstrecken meiner Pirsch nach Spezialitäten.
Leider sind die Flaschen leer – aber die Erinnerung bleibt!
Hier eine Auswahl:



Hsrg. Rat der Stadt Dessau, Abtl. Kultur -Zeichnung G. VONTRA

BOBACH, W. : Wer ist das?, Dessau 1999

Dessauer Spirituosen GmbH